Montag, 18. Oktober 2010

Wilmas Reisemontag # 60 Budapest

Hallo Ihr Lieben,

nach Bratislava war Budapest die 2. europäische Hauptstadt, in der wir auf unserer Donaukreuzfahrt angelegt haben.
Morgens haben wir an einer Stadtrundfahrt teilgenommen und viel über die Stadt erfahren: Budapest setzt sich aus den Städten Buda mit dem Burgberg an dem einen Donauufer und Pest mit dem Parlament am anderen Donauufer zusammen. Diese Eselsbrücke Buda - Burgberg, Pest - Parlament wurde mehrfach ausgeführt.
Vom Schiffsliegeplatz hatten wir schon einen tollen Blick über die berühmte Kettenbrücke zur Fischerbastei und zur Burg.



Dorthin sind wir gefahren haben etwas über die Geschichte der Burg und ihre Nutzung als Museum gehört und einen Spaziergang durch das malerische Fischerviertel gemacht


in dem sich die Einheimischen allerdings auch etwas durch die vielen Touristengruppen gestört fühlen.
Von oben hatten wir einen tollen Ausblick auf die Pester Seite mit dem Parlament


den wir auch noch mal Abends genießen wollten. Daraus wurde allerdings nicht so viel, es gab ein Gewitter, die beleuchtete Stadt sah zwar schön aus, aber wir sind ziemlich nass geworden, und fotografieren ging auch nicht.
Es gibt noch viel zu sehen in Budapest: Die Markthallen, in denen auch Nachmittags noch ein reges Treiben herrschte, und wo wir einige Mitbringsel besorgt haben.
Die Stadt ist bekannt für ihre Heilbäder und auf der Budaer Seite gibt es ein Labyrinth, das der Bevölkerung in Kriegszeiten Schutz bot usw. usw.
Ein Tag ist viel zu kurz, wir mussten unserer "TO VISIT" Liste wieder mal erweitern.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche
Wilma

Keine Kommentare: