Montag, 21. Februar 2011

Wilmas Reisemontag #75 Auf den Lofoten

Hallo Ihr Lieben,

in 2008 waren wir einige Tage auf den Lofoten. In mehreren Etappen sind wir mit dem Auto dorthin gefahren, anfangs haben wir jeden Tag ein neues Hotel angefahren, die Tagesstrecken waren gut zu bewältigen, wir haben unterwegs viel gesehen, aber da ich keine begeisterte Autofahrerin bin, war es für Roland nicht Erholung pur.
Die fing eigentlich erst auf den Lofoten an: Untergebracht waren wir in ganz toll hergerichteten ehemaligen Fischerhütten - Rorbuer -




die fast über dem Wasser standen. Aus dem Wohnzimmer sahen wir direkt auf die Bucht,


und fast unter uns konnten wir beobachten, wie Ebbe und Flut kamen und was sich so im Wasser bewegte.




Wir sind natürlich auch auf den Lofoten herumgefahren, haben das Stockfischmuseum in A angesehen,


haben u.a. im Museumsdorf Nusdorf brütende Möwen beobachtet




und sind mit einem Ausflugsboot in den Trollfjord gefahren.


Die Fische, die unterwegs gefangen wurden,


hat man später dazu benutzt, Seeadler anzulocken,


und Möwen begleiteten das Schiff mit lautem Geschrei.


Es soll Leute geben, die im Sommer sogar im Nordmeer baden, wir waren auch an einem Strand


und ich bin mit den Füßen im Wasser gewesen, es war so eiskalt, dass mir die Füße schmerzten.
Es waren schöne 4 Tage auf den Lofoten, wir haben so richtig die Seele baumeln lassen können und einen Teil der Rückreise, die Strecke von den Lofoten bis Bergen haben wir auf einem Hurtigrutenschiff zurückgelegt.


Davon habe ich aber hier schon etwas erzählt.

Eine schöne Woche Euch allen
Wilma

1 Kommentar:

sundownerin hat gesagt…

was soll man denn nun noch da dazu sagen...ausser... blasswerdvorneidundauchwollen.....
.
ich liebe diese art der felsformationen.... da köönt ich stundenlang einfach nur da sein....
.
es ist echt klasse, was ihr uns so alles zeigt!!!
DANKE
für neue träume haben können...