Montag, 10. September 2012

Wilmas Reisemontag # 115, Richtung Kopenhagen

Hallo Ihr Lieben, 

nach 2 Tagen in Jönköping und Umgebung (bei einem Abstecher auf die Insel Visingö im Wätternsee sahen wir diese Ruine)


ging es via Malmö nach Kopenhagen. Der Weg führte uns über die Öresundbrücke, die längste Schrägseilbrücke der Welt. Schon von weitem sahen wir die riesigen Pylone (206 m hoch) und Seilkonstruktionen.


Wir kamen immer näher 

 
und schon waren wir auf der Brücke.




Einen Kilometer lang ist die eigentliche Öresundbrücke, dazu kommen noch 2 Rampenbrücke (östlich und westlich), so dass der gesamte Brückenzug beinahe 8 Kilometer lang ist. Daran schließt sich in Fahrtrichtung Kopenhagen noch der 4 km lange Drogdentunnel an. 

 


Eine technische Meisterleistung, wir konnten nur staunen!
Bis Kopenhagen war es nun nicht mehr weit, die Anfahrt zum Hotel gestaltete sich allerdings äußerst schwierig. Das Navi versagte immer wieder, unser Kartenmaterial war miserabel und die Straße, an der das Hotel lag, war eine riesige Baustelle. Als wir das Hotel endlich gesehen hatten, setzten wir und über alle Verbotsschilder hinweg, benutzten die Busspur und erreichten so unser Ziel - zwischen Hauptbahnhof und Tivoli.


Eindrücke aus Kopenhagen gibt es beim nächsten Mal.

Euch allen eine schöne Woche
Wilma

Keine Kommentare: