Dienstag, 17. September 2013

Anleitung: Einlagen Die Cut Aufbewahrung

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es die versprchene Anleitung für die Einlagen meiner Die Cut Stanzen Aufbewahrung.

Ihr braucht folgendes Material:



Graupappe, PP, Magnetfolie, Trennblatt der Magnetfolie oder dünnes weißes Papier, Washitape, Farbspray, dünnes doppelseitiges Klebeband, Schere, Bleistift und evtl. eine Schneidemaschine. 
Beim Probesprühen des Glimmermist habe ich mich spontan umentschieden und lieber das Mr. Huey's Spray in der Farbe Splash genommen, passte farblich doch besser.

Meine Einlagen haben A5 Format also musste zunächste die Magnetfolie zurechtgeschnitten werden. Zur Sicherheit ist dafür nicht die gute Schneidemaschiene zum Einsatz gekommen, scheint den Klingen der alten aber auch nichts ausgemacht zu haben durch die Folie zu schneiden

Mit der Magnetfolie als Schablone habe ich dann die Graupappe ins A5 Format geschnitten. Zum Schneiden habe ich dafür die Schere benutzt.



Die Graupappe habe ich dann beidseitig flächig mit dem doppelseitigen Klebeband beklebt.



Dann habe ich die Magnetfolie mit der weißen Seite nach unten auf die Graupappe geklebt und die dunkle Seite der Magnetfolie ebenfalls Flächig mit doppelseitgem Klebeband beklebt.



Bevor ihr das weiße Papier auf die Magnetfolie klebt, solltet Ihr testen, ob die Stanzen durch das Papier noch auf der Folie halten.
(Wahrscheinlich fragt Ihr Euch, warum ich die eigentlich weiß-beschichtet Magnetfolie nochmal mit weißem Papier beklebe. Das war so eigentlich nicht gedacht, aber leider haften meine Stanzen nicht auf der beschichteten Seite der Magnetfolie, tja da brauchte ich halt einen neuen Plan)



Hier seht Ihr auch, dass ich nicht ganz sauber geklebt habe, das macht nachher gar nichts aus.



Auf die Rückseite der Graupappe klebe ich nun das PP. (Zunächst hatte ich überlegt, ob ich auf jede Seite Magnetfolie zu kleben, ich fürchte allersdings, dass die Seiten dann aneinanderkleben und/oder die Die Cut Stanzen dann auch auf die jeweiligen Gegenseiten "wandern" werden.)




Jetzt schlage ich die 4 Kanten des Einlegers mit Wahitape ein, einfach je ein Stück Washitape in Länge der Seite abreißen, halb überlappend auf die Kante kleben und dann auf die Rückseite umschlagen. Die übersehenden Washiteile einfach abschneiden. Und schon sind auch meine unsauberen Klebearbeiten überdeckt.






Die weiße Seite, war mir dann doch zu grell weiß, also habe ich die noch mit Farbspray besprüht.



Jetzt noch lochen und die Die Cut Stanzen auflegen und fertig.


Ganz einfach also, viel Spaß beim Nachwerkeln, wenn Ihr mögt schickt mir doch einen Link zu Euren Einlegern. Würde mich freuen.

Viele Grüße
Silvia 

Kommentare:

scrapkat hat gesagt…

Schaut super aus! :D
Heftest du die Seiten jetzt einfach so wie sie sind ab, ohne weitere Schutzhüllen o.ä.?
Ich hätte irgendwie angst, daß sich grad bei kleinteiligen DIEs wie Alphas vielleicht doch mal das eine oder andre verabschiedet...
(Ich hab meine Magnetfolie vorerst mal einfach wieder in die Umschläge der DIEs gesteckt)

Gruß scrapkat

Wilma und Silvia hat gesagt…

Danke scrapkat,
ja ich habe die Seiten einfach in ein Ringbuch geheftet. Bisher ist nichts abgefallen oder hat sich verschoben. So richitg kleine Dies habe ich allerdings auch gar nicht, kann ich also nichts zu sagen.
Viele Grüße
Silvia

Anke Kramer hat gesagt…

Schöne Idee und eine prima Anleitung.
Danke fürs Zeigen.

Liebe Grüße
Anke

scrapkat hat gesagt…

Danke Silvia,
hm, mal schau´n ob ich mich das mit meinen Alphas trau :D die sind halt schon ziemlich fitzelig...
Aber ich bin ja überhaupt froh, daß ich das mit der Magnetfolie für mich entdeckt hab, denn vorher sind die vielen kleinen Teilchen ja nur in nem Umschlag rumgeklinpert, da war die Gefahr des Verlierens ja noch viel größer!

Schönen Mittwoch noch,
scrapkat