Montag, 16. Dezember 2013

Wilmas Reisemontag # 130, Istanbul

Hallo Ihr Lieben,

nächstes Ziel unserer Kreuzfahrt war Istanbul, gegen Mittag liefen wir unseren Liegeplatz in der Nähe der Galatabrücke an und erhaschten schon 1. Blicke auf die Sehenswürdigkeiten. 



Für den Nachmittag hatten wir keinen Ausflug geplant, wir gingen auf eigene Faust an Land, spazierten über die Galatabrücke, die mit Restaurants regelrecht gepflastert ist, beobachteten die Sardinenangler und staunten über den Verkehr auf dem Wasser. Große und weniger große Fähren flitzten hin und her, dazu kamen Frachtschiffe, kleine Motorboote und Jachten - welch ein Gewusel. Nach dem Abendessen ging es nochmal an Land - eine Bootstour auf dem Bosperus mit Blicken auf das beleuchtete Istanbul


und die zahlreichen Brücken. 


Am nächsten Tag stand ein geführter Ausflug zur Blauen Moschee und zur Hagia Sophia auf dem Programm. Nach einer kurzen Fahrt stiegen wir in der Nähe der Blauen Moschee aus.


Ein kurzer Spaziergang über das Hippodrom, das dem Circus Maximus in Rom nachempfunden ist



vorbei an zahlreichen streunenden Hunden und Katzen sowie zig fliegenden Händlern erreichten wir die Moschee. Die Führerin wies uns darauf hin, dass die Schuhe ausgezogen werden müssen, dass das Haar der Damen mit einem Tuch verhüllt werden muss, dann gelangten wir in die Moschee. Welch ein prächtiger Bau, eine nur auf Säulen ruhende Kuppel,


 schön verzierte Säulen, weitere Halbkuppeln, die blauen Mosaike, die dem Bau ihren Namen geben, arabische Schriftzüge,


die Gebetsnische usw. Wir konnten alles in Ruhe betrachten, die Reiseleitung gab uns einen Überblick über das Gebäude, die islamische Religion, dann ging es weiter zur Hagia Sophia.


Sie ist wie die Blaue Moschee ein christlicher Bau, der zwischenzeitlich als Moschee genutzt wurde, dann in ein Museum umgewidmet wurde. So wurden alte Malereien, die die Mutter Maria darstellen,  wieder freigelegt. 


Da der Islam keine Darstellung von Lebewesen in den Moscheen erlaubt, waren sie übermalt worden.
Nach einer Pause zum Fotografieren



hatten wir noch Gelegenheit, den Großen Basar zu erforschen, dann war unsere Zeit in Istanbul auch schon vorbei.
Eine interessante, lebhafte Stadt. Wir haben nur einen kurzen Einblick erhalten und denken schon über einen längeren Aufenthalt nach.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche
Wilma

Keine Kommentare: