Montag, 24. Februar 2014

Wilmas Reisemontag #135, Santorin

Hallo Ihr Lieben,

schon die Einfahrt in die Bucht von Santorin, einem ehemaligen Krater eines Vulkan, der vor zigtausend Jahren explodierte, war sehenswert, das Wetter war T-Shirt - geeignet und wir standen an Deck und haben gestaunt und fotografiert.




Leider lag noch ein 2. Schiff in der Bucht,


das auch noch mal mehr als 2000 Passagiere mitgebracht hatte, außerdem war Feiertag, und viele Griechen hatten den Tag wohl auch für einen Ausflug auf die Insel genutzt. Entsprechend voll war es am Hafen und in den engen Gassen.


Auch die Seilbahn nach oben 


war rege nachgefragt. Oben in der Stadt sind wir durch die Gassen gebummelt,



haben die Ausblicke auf das Schiff und die Bucht genossen,




Gegen Mittag haben wir uns auf den Weg nach unten gemacht, diesmal zu Fuß (mehr als 500 Stufen), vorbei an Eseln, die auf Kundschaft warteten.

 Es kamen uns Leute entgegen, die ganz schön japsten, andere genossen den Ritt auf Eseln


und wir kamen nach 1/2 Stunde wieder an den Hafen. Dort haben wir bei Salat und Rotwein noch eine Weile den Tenderbetrieb zu den Schiffen beobachtet, bevor wir wieder an Bord gingen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Wilma

Kommentare:

Melli hat gesagt…

Toller Bericht liebe Wilma. Und das Foto von oben auf die Bucht ein Traum. Wünsch euch eine angenehme Woche. LG Melli

Anke Kramer hat gesagt…

Wunderschöne Fotos. Da fühlt man sich gleich wie im Sommerurlaub.
Danke fürs Zeigen.

Liebe Grüße
Anke