Montag, 2. Februar 2015

Wilmas Reisemontag #144, Bar Harbor und Acadia Nationalpark

Hallo Ihr Lieben,

von Boston aus ging es nach Maine. Vor Bar Harbor lag das Schiff auf Reede und ein Tenderboot 


brachte uns an Land. Zunächst bummelten wir durch den Ort mit vielen schönen Holzhäusern



und kauften auch einige Souvenirs. Dann fuhren wir mit dem Bus in den Acadia Nationalpark. Das Gebiet des Nationalparks ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts Schutzgebiet, viele reiche Neuenglandfamilien errichteten dort Sommerhäuser, die allerdings durch eine Brand im Jahre 1947 zum großen Teil zerstört wurden. Dieser Brand hat auch den Indian Summer hervorgebracht. Er vernichtete nämlich einen Teil des Waldes, überwiegend Nadelgehölze, und so hatten Laubgehölze, die sich ja im Herbst umfärben, eine Chance - und diesen Indian Summer wollten wir erleben.
Wir hatten tolle Ausblicke auf das Schiff,


vom Cadillac Mountain aus konnten wir über den Nationalpark in die Ferne blicken.



Man zeigte uns eine Biberburg,


und natürlich gibt es zahlreiche Bilder von den verfärbten Blättern. 




Es war schon beeindruckend, die Zeit in Bar Harbor ist schnell vergangen, schade dass es so weit weg ist.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Wilma

Keine Kommentare: