Donnerstag, 5. März 2015

Rezeptbox

Hallo Ihr Lieben,

das letzte Jahr war für uns ziemlich anstrengend, Papas Erkrankung, meine Schulter, ... Das Alles hat einiges an Kraft gekostet. Zwischenzeitlich war ich kaum in der Lage mich ordentlich um mich selbst zu kümmern, ich war überfordert mit meinem Leben, habe kaum noch gekocht, geputzt oder mich um wichtige Sachen gekümmert. All das war nicht gut für mich und vor Weihnachten, als ich das Gefühl hatte, wieder etwas mehr Ruhe zu haben, musste ich mir dringend überlegen, wie ich meine Angelegenheiten wieder in den Griff bekommme. Ein Schritt  zurück in ein besseres Leben, war die Entscheidung wieder regelmäßig für mich selbst zu kochen, das war mir wichtig, denn ich habe in der schlimmen Schulterzeit teilweise einige Wochen gar nichts Warmes oder Gesundes gegessen.
Um mir das Selbstkochen erstmal leichter zu machen, habe ich mich Mitte Januar entschlossen wochenweise ein Kochabo zu kaufen, das heißt Rezepte und Zutaten für 3 * 2 Portionen pro Woche. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Die Rezeptkarten möchte ich gerne aufbewahren und habe ihnen deshalb eine Rezeptbox gescrappt:




Verschlossen wird sie mit einem Magneten, so ist sie schnell und einfach zugänglich.



Hier noch ein paar Detailaufnahmen:



Viele Grüße
Silvia

Kommentare:

Julia hat gesagt…

die ist ja klasse .... ;)
Lg, Julia

aufspapiergebracht hat gesagt…

Guten Morgen!
Es heißt nicht umsonst " Essen hält Leib und Seele zusammen " oder ??
Dir alles alles Gute auf deinem Weg!
Kochabo - welch eine verlockende Idee und dann alles so hübsch verpackt! Gefällt mir sehr!
Ganz liebe Grüsse Elisabeth