Montag, 28. Dezember 2015

Wilmas Reisemontag # 150, an Bord der MS Amadea

Hallo Ihr Lieben,

schon eine ganze Weile sind wir aus unserem Urlaub zurück, und ich habe noch garnichts erzählt von unserer Kreuzfahrt, die uns von Dakar im Senegal bis Kapstadt, Südafrika geführt hat.
Von Düsseldorf sind wir via Paris nach Dakar geflogen,


 dort wurden wir abgeholt und zum Schiff gebracht,

 

unser zuhause für die nächsten 2 Wochen. Die Kabine war nicht so geräumig wie auf der Queen Mary2 im vergangenen Jahr, aber ok. Während der ganzen Reise sind wir nur kurz in Gambia, in St. Helena, Namibia und in Kapstadt an Land gegangen, hatten also reichlich Seetage. Aber Langeweile kam trotzdem nicht auf. Nach wie vor genieße ich den Blick aufs Meer,


mehrmals täglich sind wir, wenn das Wetter es erlaubte, an Deck spazieren gegangen,


und es gab immer wieder Unterhaltungsangebote: Der Kapitän lud sie in Dakar zugestiegenen Passagiere zu einem Glas Sekt ein,


und zeigte ein anderes Mal seinen Arbeitsplatz, die Brücke.


Vor der Äquatorüberquerung fand eine Party mit Äquatortaufe statt. 


Auf Ascension waren wir nicht willkommen, also haben wir die Insel umrundet 


und erfuhren einiges über die Rolle der Insel, die z.B. über eine mehr als 4km lange Landebahn verfügt und im Notfall für die amerikanischen Space Shuttles zur Verfügung stand. 
Der Koch erzählte uns einiges über den Küchenbetrieb,


an Halloween wurde am Pool gefeiert.


Am nostalgischen Abend, zu dem wir uns richtig fein gemacht haben,


wurde in der Showlounge ein auf alt getrimmter Film gezeigt und wir wurden mit einem 10-gängigen Menü verwöhnt. 
Es hatte sich so ergeben, dass wir abends an einem festen Tisch gegessen haben,


so hatten wir immer nette Tischgenossen und auch die Kellner haben sich um uns bemüht. 


Vor der Ankunft in Kapstadt präsentierte der Kapitän noch mal seine Crew und es gab sogar die Eisparade, wie man sie von den Traumschifffilmen kennt.


Apropos Traumschiff: Die letzten beiden Folgen dieser Sendung wurden auf der MS Amadea gedreht, und während der Reise erfuhren wir, dass die MS Deutschland, das ehemalige Traumschiff, im nächsten Jahr für Phoenix Reisen fahren wird.
Zusätzlich zu diesen Sonderveranstaltungen gab es natürlich regelmäßig Sport- und Spielangebote, Shows, Workshops usw. Wir finden an Bord immer etwas zu tun und werden bestimmt wieder in See stechen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Wilma

Keine Kommentare: