Montag, 4. Januar 2016

Blogger - Alphabet A wie Arbeit / Ausbildung, Wilma

Hallo Ihr Lieben,

bei Neontrauma gibt es eine neue Aktion, das Blogger - Alphabet.
Hier ist mein Beitrag zu A wie Arbeit, Ausbildung:
Gibt es einen Zusammenhang zwischen meinem Job (als Hausfrau) und Bloggen?
Neulich war ich bei der Rentenberatung. Das Konto wurde abgeglichen, die Daten stimmten und ich sagte so: Nach der Geburt der Kinder habe ich aufgehört zu arbeiten. Daraufhin der Berater: Nein, Sie haben nicht aufgehört zu arbeiten. sie haben aufgehört in die Rentenkasse einzuzahlen. Und er hat natürlich Recht. Denn auch Kindererziehung und Haushalt sind Arbeit, auch in und an einer Beziehung muss man Arbeiten - nur, dass alles bringt kein Geld ein, mit dem man sich Lebensnotwendiges oder auch anderes  kaufen kann. Dafür hat man jede Menge positive und manchmal auch negative Erlebnisse und Rückmeldungen. 
Genauso ist es mit Bloggen. Es kostet Zeit, es ist Arbeit. Es ist manchmal frustierend (sei es, dass der Computer streikt oder scheinbar niemand den Blog liest), aber es macht auf der anderen Seite auch Spaß und gibt mir Gelegenheit, meine Hobbys (fotografieren und scrappen) mit anderen zu teilen, zu zeigen, was ich so tue außer arbeiten. 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche
Wilma

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Ach, Silvia wie Recht du nur hast. In meinem Rentenbescheid steht "Herzlichen Glückwunsch, Sie dürfen bis 2050 arbeiten!" ;) Steht natürlich nicht soooo drin *lach*
Aber trotzdem noch eine lange Zeit...
Lg, Julia und einen schönen Tag ...

Melanie Heyl hat gesagt…

Da hast du vollkommen Recht liebe Wilma. Mir geht es bezüglich des Blogs nicht anders, aber wenn man das nicht mehr macht, hat man manchmal das GEFÜHL, das man auch mit dem Basteln aufhören könnte. So tauscht man sich aus und vielleicht lässt der ein oder andere doch mal ein liebes Kommentar hier :-). Lieben Gruß Melli

Suzu hat gesagt…

Diese Aussage "Sie haben nur nichts mehr in die Rentenkasse eingezahlt" finde ich ja mal ganz doof. Du hast immerhin dafür gesorgt, dass es in ein paar Jahren Einzahler für die Rentenkasse gibt. Sowas wird leider immer noch viel zu wenig honoriert - sei es bei Renten oder Gehältern allgemein.