Mittwoch, 31. Mai 2017

Saint Martin

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch eines der beiden Doppellayouts, die auf dem Scrapwochenende im April in Neu Isenburg entstanden sind:



Wie Ihr seht, sind beide Layouts beinahe kleine Alben, das eine hat eine kleine Mappe, die sich mehrfach aufklappen lässt. Hier habe ich einige der Aufnahmen, die bei der Busfahrt und dem (leider zu kurzen) Aufenthalt auf St. Maarten entstanden sind, eingeklebt:



Das große Bild auf dem Layout leitet über zu den Bildern, die ich auf dem zweiten Layout verwendet habe. Ziel unserer Busfahrt war nämlich ein Ausflug mit einem so genannten Semi-Uboot, ein Boot, das im Rumpf Aussichtfenster hat, die es erlauben die Unterwasserwelt ohne zu tauchen zu betrachten:


Natürlich hat ein Taucher die Fische angefüttert, damit unter Wasser auch richtig Betrieb war.
Noch ein Wort zu St. Martin: Es handelt sich hierbei um eine recht kleine Insel in der östlichen Karibik. Ein Teil der Insel gehört zu Frankreich, er ist Teil eines französischen Überseedepartements. Man spricht französisch und zahlt mit Euro. Der andere Teil der Insel (St. Maarten) ist eng mit den Niederlanden verbunden, hat jedoch eine eigene  Währung. Die meisten Bewohner sprechen englisch und der US Dollar wird überall akzeptiert. 
Bei uns ist es nicht mehr ganz so heiß, Gott sei Dank kann man wieder durchatmen. Wie sieht es denn bei Euch aus?

Wilma

Keine Kommentare: